Das Kalenderblatt zum November

Der wohl unbeliebteste Monat des Jahres ... hat auch seine besondere Qualität!

    

2014.11. motiv web01.11.2019
Allerheiligen

02.11.2019
Allerseelen


11.11.2019
Martinstag
Internationale Gedenktage zum I. Weltkrieg
Beginn der deutschen Karnevalssession

12.11.2019
Vollmond im Tierkreiszeichen Stier

17.11.2019
Volkstrauertag

20.11.2019
Buß- und Bettag

22.11.2019
Sonne im Tierkreiszeichen Schütze: Herbstende


24.11.2019
Totensonntag, Ewigkeitssonntag

26.11.2019
Neumond im Tierkreiszeichen Schütze

 


 

November

Gehen lassen!
   

November (Novembre, Noviembre, Novembro, listopad, ноябрь, Kasım) nannten die alten Römer ihren 9. (und unseren 11.) Monat eher lustlos. Im 8. Jahrhundert schlug Karl der Große „Herbistmanoth“ (Herbstmonat) als Monatsnamen vor. Auch nicht sehr einfallsreich. Besser treffen die altdeutschen Monatsnamen Windmond, Nebelung oder auch Trauermonat die ungemütlich-verhangene Stimmung dieser Wochen.

Wer mag es schon, wenn der November kommt? Wenn die Tage immer dunkler und dunkler werden? Und die Äste der Bäume immer kahler und kahler? Das große Sterben und Vergehen, das wir jetzt überall in der Natur vor Augen haben, erinnert schmerzhaft an persönliche Verluste. Oder weckt Verlustängste …

Sehr passend dazu steht die Sonne in dieser Zeit (23.10.-22.11.) im Tierkreiszeichen des Skorpions, dessen astrologischer Herrscher der nach dem antiken Gott des Totenreiches benannte Planet Pluto ist.

Keine Zeit des Jahres kennt mehr Gespenster! Das haben uns die boshaft grinsenden Halloween-Kürbisse ja schon angekündigt. Auch die Leichen im eigenen Seelenkeller tanzen nun einen unheimlichen Reigen durch Herz und Hirn … Und als ob wir dieser nebligen Tristesse noch die Krone aufsetzen wollen, so häufen sich in unseren Menschenkalendern nun auch noch die Gedenktage an unsere lieben Verstorbenen; und an die Sterblichkeit schlechthin? Das ist traurig, aber auch gut so, denn jetzt ist in der Tat die beste Zeit, um sich klar und konsequent bewusst zu machen, dass Verluste nun einmal ebenfalls zum Leben gehören – und dass auch danach noch sehr viel bleibt. Nicht nur durch Friedhofsbesuche und das Entzünden von Grabeskerzen, sondern auch durch eine zuhause im Fenster leuchtende Erinnerungskerze können Sie denen, die gegangen sind, nun ein kleines „Danke, dass Du da warst" senden – um sich sodann in der kommenden Advents- und Weihnachtszeit doppelt an denen zu freuen, die noch da sind!

2014.11.ff motiv e schuetze - kerzen - webAlle Jahre wieder, wenn der Herbst allmählich in den Winter übergeht und weite Teile der Erde im vorweihnachtlichen Glanz erstrahlen, lösen sich die Stimmungsnebel des Novembers allmählich in Wohlgefallen auf. Die winterliche Dunkelheit nimmt zwar immer weiter zu - doch ein Meer von Kerzen hält ihr (spätestens mit Beginn der Adventszeit) eine geballte Ladung Licht und Hoffnung entgegen.

Astro-logisch gesehen löst das Tierkreiszeichen des optimistischen Schützen (das die Sonne alljährlich zwischen dem 22. November und dem 21. Dezember durchläuft) nun den manchmal allzu tiefgründig-pessimistischen Skorpion ab ... Und diese Konstellation stellt Menschenliebe, Feierlichkeit, spirituelle Sinnfindung (aber leider auch Verschwendung, „Wollust und Völlerei") unter einen denkbar guten Stern.

Sie sehen schon: In diesem Kalenderblatt schaue ich über unsere irdischen Feiertage hinaus auch ziemlich weit in den Sternenhimmel hinein; doch damit bin ich nicht allein:

»Wenn im November die Stern' stark leuchten, lässt dies auf bald viel Kälte deuten.«

Auch die guten alten Bauernregeln sagen die Zukunft momentan gern aus den Sternen voraus; zumindest, soweit sie das Wetter betrifft. Und die modernen Meteorologen stimmen dieser Prognose zu: Die langen Herbstnächte bewirken zwar generell eine Abkühlung auf der Erde, doch unter einer dichten Wolkendecke geschieht dies wesentlich langsamer als in der klaren, trockenen Luft, die mit einem gut sichtbaren Sternenhimmel einhergeht.
   


Aktualisiert am 04.01.2019

Fotos: © M. Mundt, © Gerd Altmann / pixelio.de (Lichtermeer) Vielen Dank dafür!

Vielen Dank für Ihr Interesse! Die im März 2014 erstmals auf www.dr-michaela.mundt.de eingerichtete Rubrik »Kalenderblatt« wurde inspiriert durch meine Tätigkeit als Lektorin für die Neumann & Wolff Werbekalender GmbH & Co. KG / ALPHA EDITION GmbH & Co. KG seit Sommer 2012. Die Bauernregeln zum Monat habe ich 2014 im Auftrag der Kieler Werbeagentur WortBildTon GmbH für mein coop magazin, das Kundenmagazin der sky-Märkte beleuchtet. Der Text zum Monat November wurde im Sommer 2018 ergänzt.