Redensarten: Appetithäppchen

Erkennen Sie Ihre Pappenheimer? Vertraute und eher rätselhafte Redewendungen – ein buntes Bilderquiz zum Buch.

Wie Sie am Content dieser Site leicht erkennen können, sind Sprichwörter und Redewendungen ein Thema, mit dem ich mich ganz besonders gern und ausgiebig beschäftige. Jetzt habe ich ein ganzes Buch darüber geschrieben, das ab September 2019 über BoD/BOOKS on DEMAND erhältlich ist.

In diesem Buch finden Sie natürlich auch die 2018/2019 bereits mit vielen bunten Bildern auf dr-michaela-mundt.de veröffentlichten Beiträge Körpersprache, Namhafte Namen und Tierisch treffsicher sowie die übrigen Online-Kandidaten aus der Redensarten-Rubrik.

Darüber hinaus werden im Buch zahlreiche weitere bekannte und weniger bekannte Wendungen beleuchtet. Welche sind das genau?


Raten Sie doch mal!

Welche Redensarten verstecken sich Ihrer Meinung nach hinter den folgenden Zeichnungen? Einiges ist sehr leicht (denn es steht ja schon in der Überschrift) – aber manches ist auch ganz schön kniffelig, oder? Viel Spaß!


Ehrlich gesagt ...


Glückssachen


Das nötige Kleingeld dabei?

 

Goldrichtig


Einfach mal blau machen …


Völlig vernagelt!


Feuer und Flamme


Das Wasser in aller Munde


Potzblitz und aufgedonnert!


Das freut den Schneekönig


Unkraut vergeht nicht


Holz vor die Hütte!


Die Weisheiten der Steine


Mond und Sterne


Gut gebrüllt, Löwe?


Bei aller Liebe!


Essen hält Laib und Seele zusammen


In vino Veritas!


Sich regen bringt nicht immer Segen …


Hempels Sofa am grünen Tisch


Unter einen Hut gebracht


Kamerad Schnürschuh, der Pantoffelheld


Was für ein Theater!


Mit Pauken und Trompeten vergeigt


Höchste Eisenbahn!


Seemannsgarn


Zeit für eine Zeitreise


Die fiesen Matenten


Doppelt gemoppelt


Buchstabensalat


Sprichwörtlich selbst verschuldet


Lieben Sie Sieben?

 


Lösungen

Ehrlich gesagt – etwas durch die Blume sagen – seine Worte auf die Goldwaage legen, ins Fettnäpfchen treten
Glückssachen – ein Glückspilz sein
Das nötige Kleingeld dabei? – jede Mark dreimal umdrehen, der Groschen ist gefallen, auf Heller und Pfennig genau bezahlen, sich keinen Deut um etwas scheren, sein Scherflein zu etwas beitragen
Goldrichtig – einen Goldfisch an der Angel haben, Kind mit einem goldenen Löffel im Mund geboren sein
Einfach mal blau machen – blau sein, blauer Montag
Völlig vernagelt! – Finger- oder Werkzeugnagel; welchen trifft man auf den Kopf, und unter welchem brennt's?
Feuer und Flamme – eine Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer
Das Wasser in aller Munde – Oberwasser haben
Potzblitz und aufgedonnert! – jemanden abblitzen zu lassen, aufgedonnert sein
Das freut den Schneekönig – sich freuen wie ein Schneekönig
Unkraut vergeht nicht – etwas ist ein Pappenstiel für jemanden, Pusteblume
Holz vor die Hütte! – Holz vor der Hütte haben
Die Weisheiten der Steine – bei jemandem einen Stein im Brett haben, den ersten Stein werfen
Mond und Sterne – jemandes Stern geht auf bzw. sinkt
Gut gebrüllt, Löwe? – ein Partylöwe sein
Bei aller Liebe! – Liebe macht blind, Liebe geht durch den Magen
Essen hält Laib und Seele zusammen – kichern wie ein Backfisch, Erdbeermund, Spargeltarzan, sich von seiner Schokoladenseite zeigen, auf dem Präsentierteller, dumm wie Brot sein, etwas ist eine olle Kamelle – mit jemandem ist nicht gut Kirschen essen, der Zankapfel – einander wie ein Ei dem anderen gleichen
In vino veritas! – im Wein liegt die Wahrheit
Sich regen bringt nicht immer Segen – der Haussegen hängt schief
Hempels Sofa am grünen Tisch – Hier sieht es aus wie bei Hempels unterm Sofa!
Unter einen Hut gebracht – sich etwas an den Hut stecken, Gegensätze unter einen Hut bringen
Kamerad Schnürschuh, der Pantoffelheld – unter dem Pantoffel stehen, ein Pantoffelheld sein, Kamerad Schnürschuh, einen Stiefel vertragen können
Was für ein Theater! – hinter die Kulissen schauen, in der Versenkung verschwinden, etwas geht reibungslos über die Bühne
Mit Pauken und Trompeten vergeigt – von Tuten und Blasen keine Ahnung haben
Höchste Eisenbahn! – Es ist höchste Eisenbahn, die Zeit ist schon vor drei Stunden angekommen!
Seemannsgarn – die Äquatortaufe bestehen, jemanden kielholen – unter falscher Flagge segeln, die Segel streichen – Seemannsgarn spinnen, faules Mädchen, langes Fädchen
Zeit für eine Zeitreise – bis zum Sankt Nimmerleinstag warten, zu Olims Zeiten – etwas passiert nur alle Jubeljahre
Die fiesen Matenten – Fisimatenten machen
Doppelt gemoppelt – ein großer Riese
Buchstabensalat – wer A sagt, muss auch B sagen, etwas ist das A und O, Schema F, etwas aus dem ff können, jemandem ein X für ein U vormachen, etwas von A bis Z erledigen
Sprichwörtlich selbst verschuldet – etwas auf dem Kerbholz haben, das geht auf keine Kuhhaut
Lieben Sie Sieben? – auf Wolke sieben schweben, die Bedeutung der Sieben im Märchen und in der Partnerschaft